Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Partneraufruf

    Werden Sie Partner für ESF+ und EFRE in der neuen Strukturfondsperiode 2021- 2027!

    Weitere Informationen
    Partneraufruf Eu

    Boden gut machen

    Gesunden Boden gab es für die Kita Hornmühlenweg in Freiberg im Sommer 2019.

    Boden gut machen
    Zu sehen sind spielende Kinder auf einem Spielplatz an einem Gebäude, im Vordergrund ein Baum. © Studentenwerk Freiberg/ Detlev Müller

    Wohin führt mein Studium?

    Von ihren Mentoren erfahren die Teilnehmer, was man außer bestandenen Klausuren noch braucht, um eines Tages im Traumjob anzukommen.

    Orientierungsplattform Forschung und Praxis
    Drei Studenten an einem Arbeitsplatz schauen auf einen Laptop, im Vordergrund 2 weitere Laptops © TU Dresden

    Leben retten dank Immuntherapie

    Prof. Dr. Jacques Rohayem hat eine Mission: Der Virologe will Leben verlängern oder den Krebs sogar besiegen.

    Ribbox Pharma
    Porträt von Prof. Dr. Jacques Rohayem mit einem Reagenzglas in der Hand © Ribbox

    Wo fängt gesunde Ernährung an?

    Katerina Krejcova hat den ESF-finanzierten Weiterbildungsscheck genutzt, um sich Spezialwissen für ihren Beruf anzueignen.

    Katerina Krejcova
    Portrait Katerina Krejcova © HD-Photography

    Schulische Inklusion für bessere Teilhabe

    Der EU-geförderter Einsatz von Sophie Appelt hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf zu betreuen oder auch präventiv zu unterstützen.

    Schulische Inklusion
    Eine junge Frau mit schwarzem Pullover steht vor einem Gebäude © Mindbox/Stephan Floss

    Aus Klärschlamm wird Dünger

    Dünger aus Klärschlamm: der Zweckverband Frohnbach hat mit der neuen Versuchsanlage ein einzigartiges Modellprojekt gestartet.

    Kläranlage Niederfrohna
    Grundsteinlegung - im Vordergrund ein gelber Bagger, im Hintergrund Menschen in festlicher Kleidung © Zweckverband Frohnbach
    Hauptinhalt

    Werden Sie Partner für die Strukturfonds!

    Öffentlicher Aufruf – Partnerauswahl für die Begleitausschüsse ESF+ und EFRE 2021-2027

    Werden Sie Partner für ESF+ und EFRE in der neuen Strukturfondsperiode 2021- 2027!

    Für die Programme des Europäischen Sozialfonds plus (ESF+) und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) suchen wir für die neue EU-Förderperiode 2021 – 2027 im Freistaat Sachsen geeignete Institutionen als Partner, die insbesondere im Rahmen der fondsspezifischen Begleitausschüsse während des gesamten Programmzyklus mitwirken. Das heißt bei der Vorbereitung über die Umsetzung und Begleitung bis hin zur Bewertung der Programme.

    Die partnerschaftliche Zusammenarbeit ist ein seit langem geltender Grundsatz bei der Inanspruchnahme der Programme des ESF+ und des EFRE. Dies schließt eine enge Zusammenarbeit zwischen Behörden, Wirtschafts- und Sozialpartnern und Institutionen, die die Zivilgesellschaft vertreten, mit ein.

    Rückmeldungen bitte bis spätestens 30. Juni 2021

     

    Auswahlkriterien

    Als Partner in der Strukturfondsperiode 2021 – 2027 kommen in Frage:

    1. Behörden,
    2. Wirtschafts- und Sozialpartner,
    3. Akteure der Zivilgesellschaft, wie z. B. Umweltpartner, Nichtregierungsorganisationen und Einrichtungen, die sich für die Förderung der sozialen Eingliederung, die Grundrechte, die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die Gleichstellung der Geschlechter und die Nichtdiskriminierung engagieren,
    4. Forschungseinrichtungen und Universitäten

    Die ausgewählten Partner sollten repräsentative und relevante Interessenträger sein. Die ausgewogene Auswahl von relevanten Partnern erfolgt daher anhand folgender Kriterien:

    • Tätigkeitsfeld im Wirkungsbereich der Strukturprogramme ESF+ und/oder EFRE
    • Betroffenheit durch die Strukturprogramme ESF+ und/oder EFRE
    • Repräsentativität einer Interessengruppe
    • Bedeutung der repräsentierten Interessengruppe
    • Fachliche Kompetenz
    • Bereitschaft und Motivation zur aktiven Teilnahme

    Bezug zu den Strukturfonds und Betroffenheit:

    Es sind insbesondere Institutionen aufgerufen, die

    • in den Fachgebieten der Fonds (vgl. Ziele im EFRE / ESF+) tätig sind und/oder
    • im Bereich der horizontalen Prinzipien (u. a. Achtung der Grundrechte und die Einhaltung der Charta der Grundrechte der EU, Gleichstellung von Männern und Frauen, Gender Mainstreaming, Antidiskriminierung, nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz) aktiv sind und/oder
    • fondsrelevante Zielgruppen (vgl. Zielgruppen EFRE / ESF+) vertreten.

    Ziele im ESF+:

    Förderung
    der Beschäftigung

    Förderung
    der Bildung

    u a. Existenzgründungen, gleichberechtigte Beteiligung am Erwerbsleben, MINT-Fachkräfteprogramm, Fachkräftesicherungslotse

    u. a. Weiterentwicklung berufliche Aus- und Weiterbildung, Hochschulförderung, Kindertagesbetreuung, schulische Vorhaben, Alphabetisierung/Grundbildung und Umschulung

    Förderung
    der sozialen Inklusion
    Förderung
    innovativer Maßnahmen

    u. a. Bekämpfung der [Langzeit-] Arbeitslosigkeit, Qualifizierung und Reintegration von Gefangenen, Chancengleichheit und Teilhabe in benachteiligten Stadtgebieten, Förderung von Beschäftigung und sozialer Integration für am Arbeitsmarkt besonders benachteiligte Menschen, Förderung der Beschäftigungschancen für benachteiligte junge Menschen

    u. a. Förderung einer Zukunftsplattform für soziale Innovationen sowie sozial innovative Modellprojekte, Servicestelle zur Unterstützung der Quartiersentwicklung und Gemeinwesenarbeit in benachteiligten Stadtgebieten

    Wesentliche Zielgruppen im ESF+:

    • Benachteiligte, z. B. (Langzeit-)Arbeitslose, junge Menschen mit Unterstützungsbedarf, Geringqualifizierte, Analphabeten etc.
    • Beschäftigte und Auszubildende
    • lebens- und lernerschwerte Kinder sowie benachteiligte und beeinträchtigte Schüler/innen
    • Studierende, akademische Nachwuchskräfte
    • Gründungsinteressierte, mit Fokus auf Frauen
    • sächsische KMU
    • Strafgefangene

    Ziele im EFRE:

    1. Ein intelligenteres Europa durch die Förderung eines innovativen und intelligenten wirtschaftlichen Wandels (u. a. Forschungs- und Technologieförderung, Förderung und Unterstützung von KMU, Förderung im Bereich des Gesundheitssektors)
    2. Ein grüneres, CO2-armes Europa durch die Förderung von sauberen Energien und einer fairen Energiewende, von grünen und blauen Investitionen, der Kreislaufwirtschaft, der Anpassung an den Klimawandel, der Risikoprävention und des Risikomanagements (u. a. Klimaanpassungsmaßnahmen, Stärkung des Energiesektors, Risikoprävention, energetische Sanierung von Landes- und Hochschulgebäuden)
    3. Ein bürgernäheres Europa durch die Förderung einer nachhaltigen und integrierten Entwicklung von städtischen, ländlichen und Küstengebieten und lokaler Initiativen (u. a. nachhaltige Stadtentwicklung)

    Wesentliche Zielgruppen im EFRE:

    • sächsische KMU
    • Forschungseinrichtungen
    • Träger öffentlicher Infrastruktur
    • Kommunen

    Ablauf Auswahlverfahren

    1. Erste formale Auswahl durch die Verwaltungsbehörden nach den benannten Kriterien für den ESF+/EFRE August 2021.
    2. Schriftliche Benachrichtigung der Teilnehmer des Aufrufs über das Zwischenergebnis und ggf. Einladung zur Auswahlveranstaltung voraussichtlich im 3. Quartal 2021.
    3. Partnerveranstaltung mit Informationen zur Zielsetzung, zu Art und Weise des Auswahlverfahrens, zur geplanten Arbeitsweise der Begleitausschüsse und zu Rolle und Aufgaben der Partner (Rechte, Pflichten, Arbeitsaufwand, Arbeitsformen) sowie Abstimmungsgespräche über die gegenseitigen Erwartungen an eine konstruktive Partnerschaft. Das Veranstaltungsformat wird in Abhängigkeit der Corona Lage geplant (voraussichtlich 4. Quartal 2021).

    Geschätzter Arbeitsaufwand:

    Der Arbeitsaufwand für die Mitwirkung fällt periodisch unterschiedlich an. Er umfasst zum einen die Vorbereitung und Teilnahme an Beratungen des Begleitausschusses sowie ggf. weiterer Unterausschüsse und Veranstaltungen (mindestens 4 bis ca. 12 Termine im Jahr). Zum anderen beinhaltet er die umfassende Lektüre fondsrelevanter Dokumente, die Abgabe von schriftlichen Stellungnahmen sowie die Begleitung der Umsetzung der Programme in den Bereichen Berichterstattung, Monitoring, Evaluierung und Kommunikation. 

    Fragebogen

    Förderzeitraum 2021 – 2027

    Für den Förderzeitraum 2021 bis 2027 gibt die Europäische Kommission fünf Politische Ziele (PZ) vor, die den Rahmen für den Einsatz der Kohäsionsmittel bilden

    • ein intelligenteres Europa durch Innovation, Digitalisierung, wirtschaftlichen Wandel sowie Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (PZ 1)
    • ein grüneres, CO2-freies Europa, das in die Energiewende, in erneuerbare Energien und in den Kampf gegen den Klimawandel investiert (PZ 2)
    • ein stärker vernetztes Europa mit strategischen Verkehrs- und Digitalnetzen (PZ 3)
    • ein sozialeres Europa, das die Europäische Säule sozialer Rechte umsetzt und hochwertige Arbeitsplätze, Bildung, Kompetenzen, soziale Inklusion und Gleichheit beim Zugang zu medizinischer Versorgung fördert (PZ 4)
    • ein bürgernäheres Europa durch Unterstützung lokaler Entwicklungsstrategien und nachhaltiger Stadtentwicklung in der gesamten EU (PZ 5)

    Der Schwerpunkt der Investitionen für den EFRE in Deutschland und in Sachsen soll auf den Zielen 1,2 und 5 liegen. Die ESF Plus- Investitionen konzentrieren sich im Ziel 4.

    Aus dem EFRE und dem ESF Plus stehen Sachsen 2021 bis 2027 rund 2,54 Milliarden Euro zur Verfügung. Davon entfallen auf die „Übergangsregionen“ Chemnitz/Dresden: rund 2,25 Milliarden Euro und auf die „Stärker entwickelte Region" Leipzig rund 285 Millionen Euro.

    Die Verhandlungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) der EU für die Jahre 2021 bis 2027 hatten sich durch die Coronapandemie und aufgrund der langwierigen Verhandlungen innerhalb der Mitgliedstaaten stark verzögert. Erst Ende 2020 standen EU-weit die Eckdaten zur Verfügung. Mit dem Beginn der Förderung ist daher erst im Jahr 2022 zu rechnen.

    Als Reaktion auf die Krise hat die EU-Kommission ihre Vorschläge für den MFR um neue Instrumente und zusätzliche Mittel ergänzt. Programme, die für die Erholung den größten Ausschlag geben, sollen angepasst werden und so zum Wiederaufbau in Europa beitragen.

    Wiederaufbaufond:

    factsheet_1_de_v2.pdf (europa.eu)

    REACT-EU

    REACT-EU, die Kohäsionspolitik nach 2020 und der ESF+ (europa.eu)

    Fact-Sheet:
    https://ec.europa.eu/commission/sites/beta-political/files/budget-may2018-new-framework-glance_de_0.pdf

    Dachverordnung:
    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:52018PC0375&qid=1603885559177&from=EN

    EFRE-Verordnung:
    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:52018PC0372&qid=1603885492562&from=EN

    ESF-Verordnung:
    https://ec.europa.eu/commission/sites/beta-political/files/budget-may2018-european-social-fund-plus-regulation_de.pdf

    Geänderte Vorschläge:
    https://eur-lex.europa.eu/resource.html?uri=cellar:5948a946-a0cf-11ea-9d2d-01aa75ed71a1.0014.02/DOC_1&format=PDF

    https://eur-lex.europa.eu/resource.html?uri=cellar:5948a946-a0cf-11ea-9d2d-01aa75ed71a1.0014.02/DOC_2&format=PDF

    Länderbericht 2019:
    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:52019SC1004&qid=1603885768389&from=EN

    Länderbericht 2020 mit Ergänzungen:
    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:52020SC0504&qid=1603885768389&from=EN

    EU-Wettbewerb um gute Projekte: RegioStars 2021

    Logo der RegioStars-Awards 2021 © EU-Kommission

    Fünf sächsische Projekte bewerben sich in diesem Jahr am RegioStars-Award. Dieser Wettbewerb der EU-Kommission zeichnet beispielhafte, innovative von der EU geförderte Projekte aus.

    regiostarsawards.eu

    Folgende EFRE-Projekte beteiligen sich am RegioStar Award:

    „Datamining und Wertschöpfung“:

    Data Mining und Wertschöpfung
    Universität Leipzig: Forschung

    Translation innovativer zellulärer Biophysik in die personalisierte Medizin

    Zellmechanik
    Forschung - qualitype GmbH

    CI.Ai.Co - Clever Air Components - Entwicklung eines innovativen Systems für eine energieeffiziente Gebäudeklimatisierung"

    ILK Dresden | Cl.Ai.Co - Clever Air Components

    Rückbau Buntsockenfabrik im Erzgebirge:

    Förderprojekt „Rückbau Robert-Koch-Straße 6“ im Zuge des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) - Thalheim im Erzgebirge

     

    Coronakrise - Informationen zu EFRE- und ESF-Förderungen

    Strukturfonds in Sachsen 2014 - 2020

    Die Europäische Union trägt mit ihren Strukturfonds dazu bei, regionale wirtschaftliche Unterschiede innerhalb der EU auszugleichen. Sachsen erhält rund 2,8 Milliarden Euro, davon rund 2,1 Milliarden Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und rund 663 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).

    Projektportal Strukturfonds: recherchieren Sie geförderte Projekte in Sachsen!

    Bildschirmansicht Projektatlas

    Europa fördert Sachsen - besuchen Sie uns auf Facebook!

    EU fördert Sachsen

    Animiert durch die Förderwelt

    Emil, das Maskottchen der EU-Förderung in Sachsen, führt in drei Animationsfilmen auf unterhaltsame Weise durch die EU-Förderwelt. Dabei geht er Fragen nach wie: Wie stärkt Europa seine Regionen? Wie funktioniert der Ausgleich zwischen wirtschaftlich stärkeren und wirtschaftlich schwächeren Regionen? Welche Fördermittel stehen für Sachsen im Förderzeitraum 2014 – 2020 bereit?

    Förderschwerpunkte

    Der Schwerpunkt im EFRE liegt bei der Förderung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation. Weitere Förderbereiche  sind die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU), Investitionen in Energieeffizienz und umweltfreundliche Verkehrsträger zur Stärkung des Klimaschutzes, Hochwasserschutz sowie die Nachhaltige Stadtentwicklung benachteiligter Stadtquartiere.

    Förderschwerpunkte beim ESF sind vor allem Bildung, Aus- und Berufsbildung, eine nachhaltige und hochwertige Beschäftigung sowie die soziale Inklusion und die Bekämpfung von Armut und Diskriminierung.

    Weitere EU-Fördermöglichkeiten in Sachsen

    Weiterführende Informationen

    zurück zum Seitenanfang